Rezension One – Die einzige Chance

Bewertung:One - Die einzige Chance

🙂 🙂 🙂

Allgemeine Infos:

Preis (gebundene Ausgabe) : 16,99€

Seitenzahl: 400

Verlag: Fischer Sauerländer

Erscheinungsdatum: 26. Dezember 2013

Link zu Amazon

Inhalt (Klappentext):

Kurz nach seinem Abitur reist Samuel in sein Heimatland Deutschland. Jedoch ist hier eine politische Revolution in vollem Gange. Die Handynetzte funktionieren nicht mehr, öffentliche Verkehrsmittel sind außer Betrieb und Demonstrationen werden brutal niedergeschlagen. Er wird Zeuge eines Mordes, doch dann trifft Samuel auf Fabienne, die der Protestbewegung angehört, die der Grund für die Revolution ist.

Cover:

Ich finde das Cover ist zwar passend zum Buch, jedoch wäre es wahrscheinlich nicht das Buch, das mir in einer Buchhandlung als erstes ins Auge springen würde. Trotzdem gefällt es mir recht gut, auch wenn es mich stark an das Cover von „Der Tomorrow Code“ von Brian Falkner erinnert.

Erster Satz:

Es war nicht leicht gewesen, unbemerkt auf die Insel zu kommen.

Meine Meinung:

Das Buch ist sehr spannend geschrieben und zieht einen gleich von Beginn an in die Geschichte rein. Es werden am Anfang viele Fragen aufgeworfen, die einen dazu bringen weiter lesen zu wollen, da man die Antwort finden will. Die Spannung wird auch über die Geschichte hinweg gehalten, wobei sie jedoch in er zweiten Hälfte etwas abflacht.

Das Buch ist aus verschiedenen Perspektiven geschrieben. Aus der des Killers, Samuels und die von Samuels Vater. Auf den ersten Seiten sind die Perspektivenwechsel sehr abrupt und es ist etwas schwer sich da reinzufinden. Aber nicht davon abschrecken lassen 😉 es wird schnell besser und die Wechsel werden eindeutiger eingeleitet.

Der Charakter von Samuel hat mir sehr gut gefallen, da er sympathisch war und authentisch wirkte. Man konnte seine Handlungen gut nachvollziehen und ich hätte mich wahrscheinlich in vielen Situationen wie er verhalten. Der Charakter von Fabienne war hingegen etwas seltsam, da sie oft Stimmungswechsel durchlebte und oft schwer zu verstehen war. Ich wurde über das ganze Buch hinweg nicht wirklich schlüssig aus ihr.

Das Ende der Geschichte hat mir leider nicht so gut gefallen, da ich eine andere Entwicklung erwartet hatte und die Revolution etwas in den Hintergrund gerückt ist. Ich hatte mir erhofft, dass die Geschichte mehr aufgelöst worden wäre und, dass man einfach mehr erfahren hätte.

Trotzdem hat mir das Buch gefallen und es war eine spannende und teilweiße auch erschreckende Lektüre über den Zerfall des deutschen Systeme und es wirkte so real, dass man sich einfach vorstellen konnte, dass dies tatsächlich in groben Zügen wie im Buch beschrieben einmal passiert.

Advertisements

Lesemarathon Tag 2

10:51 UhrOne - Die einzige Chance

Nachdem der gestrige Tag nicht so erfolgreich war, bin ich heute umso motivierter zu lesen und habe auch schon heute morgen angefangen 😉 Bis jetzt sind es 50 Seiten und ich habe mit One – Die einzige Chance angefangen. Ich bin mal gespannt wo die Geschichte hinführt… Jetzt werde ich aber erstmal die Rezension zum Wolkenkratzerthron fertig schreiben und dann wir weiter gelesen 😉

18:38 Uhr

Ich habe bis jetzt noch einige Seiten in Wellbeing gelesen, aber da mich gerade spontan die Lust gepackt hat werde ich jetzt Fünf Freunde und der rätselhafte Friedhof lesen.

21:07 Uhr

Ich habe jetzt das Fünf Freunde Buch beendet und ich kann nur sagen ich finde es immer wieder schön Bücher von Enid Blyton zu lesen. Ich spiele auch mit dem Gedanken noch ein Dolly Band zu lesen, aber für heute bleibe ich dann bei Wellbeing. Da fehlen mir nur noch 50 Seiten um es zu beenden, das sollte ich heute noch schaffen 😉

22:20 Uhr

So für mich ist jetzt Schluss für heute, ich habe vorhin noch Wellbeing beendet und noch ein paar Seiten in One gelesen. Damit komme ich dann heute auf 292 gelesene Seiten, was ich sehr gut finde, auch wenn ein Kinderbuch dabei war 😉 Morgen wird es keine Updates geben, da ich wahrscheinlich nicht so sehr zum lesen komme.

Lesemarathon Tag 1

Ich werde unter diesem Post immer wieder meine Fortschritte updaten und am Ende des Tages eine Zusammenfassung schreiben 🙂

10:08 Uhr

Ich beginne jetzt den Lesemarathon mit Wellbeing – The five essential Elements von Tom Rath und Jim Harter.

19.06 Uhr

Da ich heute spontan noch etwas unternommen habe, bin ich nicht wirklich zum lesen gekommen bis jetzt. Es sind eigentlich nur 15 Seiten geworden, was irgendwie wenig ist, aber ich habe ja noch den ganzen Abend Zeit 😉

21:53 Uhr

Ich habe jetzt noch ein bisschen gelesen, aber nicht wirklich viel. Insgesamt sind es heute 40 Seiten geworden. Aber ich werde heute nicht mehr weiter lesen, weil ich jetzt lieber schlafen gehe damit ich dann morgen durchstarten kann 😉

Mittwochszitat #5

Diesmal ist es ein sehr kurzes Zitat, aber dafür sehr passend für das Buch aus dem es stammt – Der Hundertjährige der aus dem Fenster stieg und verschwand von Jonas Jonasson. Wer das Buch nicht gelesen hat und lustige vielleicht auch etwas absurde Bücher mag, die mal etwas neues sind sollte sich dieses Buch unbedingt mal anschauen 😉 Mir hat es super gefallen.

„Es ist, wie es ist, und es kommt, wie es kommt“

Lesemarathon Lovelybooks

Bei Lovelybooks startet am 3. Oktober bis zum 6.Oktober ein Lesemarathon und da ich sowieso verlängertes Wochenende habe und vor hatte ein bisschen was zu lesen, mache ich natürlich sehr gerne mit 😉 Hier kommt ihr zur Seite auf Lovelybooks und ihr könnt mich da unter Vivi-Carbon finden. Was ich genau lese weiß ich noch nicht, aber ich habe schon so ein paar Bücher ins Auge gefasst, auf die ich zur Zeit am meisten Lust habe.

Zum einen erstmal ein Rezensionsexemplar One – Die einzige Chance und dann noch ein Buch, das ich schon ewig lesen möchte, Virals – Jeder Tote hütet ein Geheimnis. Und wenn ich dann noch Lust habe auf etwas leichtes zwischendurch habe ich noch Chill mal Frau Freitag, was sich sehr lustig anhört und ich denke eine gute Abwechslung zu einem Thriller und einem Krimi ist 😉

Neuzugänge September 2013

Nachdem ich jetzt von einer Woche Studienfahrt Südfrankreich zurückgekehrt bin, kommen dann auch mal wieder Blogposts, da ich dort leider kein Interent hatte.

Ich habe diesen Monat eindeutig zu viele Neuzugänge, bis heute morgen war es eigentlich noch ganz ok, aber dann bin ich auf einen Flohmarkt gegangen und das war der Tod für meinen SUB 😉

Insgesamt sind es 9 Bücher (doppelt soviel wie ich wahrscheinlich diesen Monat gelesen habe), wobei zwei davon schon gelesen sind und ich eins hoffentlich morgen beende 😉

Neuzugänge September 2013One + Der Wolkenkratzerthron

Zum einen habe ich total überraschend bei zwei Leserunden bei Lovelybooks gewonnen, hier nochmal Vielen Dank dafür 😉 , einmal Der Wolkenkratzerthron von Tom Pollock (zu dem demnächst auch eine Rezi folgt) und One – Die einzige Chance von TobiasElsäßer (was gleich als nächstes gelesen wird).

The Hunger Games 2+3

Dann habe ich mir bei Amazon noch den zweiten und dritten Teil von den Tributen von Panem gebraucht bestellt: Catching Fire und Mockingjay. Auf die freue ich mich auch schon total, auch wenn sie wahrscheinlich noch ein bisschen warten müssen… Aber ich finde die Ausgabe einfach am schönsten von allen und bin so glücklich sie jetzt zu haben 😉

Divergent habe ich jetzt auch endlich mal gekauft und gelesen 😉

Frau Freitag + DollyUnd dann noch meine Flohmarkt-Ausbeute von heute morgen: Einmal aus meiner Lieblingskinderbuchreihe Dolly hat Heimweh nach der Burg (schon zwei oder dreimal gelesen 🙂 ) und dann noch Chill mal Frau Freitag von Frau Freitag, was ich schon ewig lesen möchte. Ich habe es das erste mal bei Prinzessin Anne gesehen und die Leseprobe war sehr witzig, ich hoffe nur dass das auch der erste Teil ist … Außerdem sind noch zwei Dystopien mitgekommen The Host von Stephanie Meyer und Das verbotene Eden von Thomas Thiemeyer (Das Buch wollte ich eigentlich nie lesen, aber es hat mich heute morgen so angelacht 😉 ).

Eden + The Host

Monatsrückblick August 2013

So hier kommt mein etwas verspäteter Lesemonat August 😉 Ich habe zwar mein monatliches Ziel von 2000 Seiten verfehlt, aber ich finde ich habe trotzdem sehr viel gelesen, dafür dass ich eine Woche eigentlich kaum dazu gekommen bin… Insgesamt habe ich fünf Bücher komplett gelesen, eins beendet und eins angefangen. Das macht dann 1740 Seiten und 56 pro Tag.

Lesemonat August 2013

1. Tote lügen nicht von Kathy Reichs – 573 Seiten 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂

2. Wild Horse Ranch – Ein stürmischer Anfang von Heather Brooks – 172 Seiten 🙂 🙂 🙂

3. Der Hundertjährige der aus dem Fenster stieg und verschwand von Jonas Jonasson (beendet) – 323 Seiten 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂

4. Das Mädchen von Atlantis von Wolfgang Hohlbein – 207 Seiten 🙂 🙂 🙂

5. Die Herren der Tiefe von Wolfgang Hohlbein – 189 Seiten 🙂 🙂 🙂

6. Feenlicht und Krötenzauber von Halo Summer – 146 Seiten 🙂 🙂 🙂

7. Kristall der Macht von Monika Felten (angefangen) – 130 Seiten

Mir fiel die Entscheidung für das Monatshighlight wirklich nicht einfach, es gab ein Kopf an Kopf rennen bei Der Hundertjährige und Tote lügen nicht, wobei Kathy Reichs nur ganz knapp gewann 😉

Tote lügen nicht - Kathy Reichs

Mein SUB bleibt bei 35 Bücher und ich habe ein Buch für Project 10 books gelesen : Die Herren der Tiefe.