Neuzugänge + Erste Rebuy Bestellung

In der letzten Woche ist meine erste Rebuy Bestellung angekommen !!!! Ich habe mich total darauf gefreut und war echt gespannt auf die Qualität der Bücher…

 

Die Tribute von Panel 1Ich habe mir vier Bücher bestellt, eigentlich waren es mehr, aber irgendwie wurde die dann nicht bestellt, keine Ahnung wieso. Das Buch, wieso ich eigentlich bestellt habe war Die Tribute von Panem. Ich wollte das Buch jetzt endlich auch mal lesen, nachdem ich den Film gesehen habe und eigentlich jeder davon schwärmt. Die Qualität davon war die Beste, es ist nur ein wenig schiefgelesen, aber damit kann ich leben 😉

 

Der Gesang des OrkanDann kam noch ein Buch von Antje Bandererde dazu, nämlich Der Gesang des Orcas. Ich war mal auf ihrer Website und fand die Thematik sehr interessant über die sie schreibt und deswegen habe ich mir gedacht ich bestelle mir eins ihrer Bücher einfach mit 🙂

 

 

Das Leuchten der StilleDas dritte Buch ist Das Leuchten der Stille von Nicholas Sparks. Ich wollte unbedingt ein Buch von ihm lesen und da mir der Film dazu sehr gut gefallen hat, habe ich mir gedacht, dass das ein guter Anfang wäre. Leider hat das Buch die schlechteste Qualität, es ist total vergilbt und am Rand auch etwas kaputt…

 

 

Die Kinder des MondfalkenUnd das letzte ist Die Kinder des Mondfalken von Peter Dickinson, das habe ich einfach so mitbestellt 😉

 

 

 

 

Der ÜbergangDann war ich noch im Thalia und habe mir ein Buch gekauft, und zwar Der Übergang von Justin Cronin. Das Buch ist ein echter Wälzer mit über tausend Seiten, aber bis jetzt gefällt es mir recht gut. Ich finde das Cover echt gut gelungen und die Aufmachung des Buches ist auch wirklich passend.

Das waren meine Neuzugänge… Habt ihr schon welche davon gelesen und könnt mir sagen wie ihr es fandet ???

Liebe Grüße 😉

.

Rezension Exponentialdrift

Bewertung: Exponentialdrift

🙂 🙂 🙂

Inhalt:

In dem Buch geht es um einen Mann, der spontan aus dem Koma erwacht, sich jedoch nicht mehr mit sich selbst identifizieren kann. Langsam wächst in ihm die Idee, dass er ein Außerirdischer im Körper eines Menschen ist und eine Mission zu erfüllen hat…

Cover:

Also ich kann mit dem Cover nicht sonderlich viel anfangen. Ich weiß nicht was es mit der Geschichte zu tun hat, und ich finde es auch nicht sonderlich schön…

Erster Satz:

„…was sie vorschlagen?“

Meine Meinung:

Mir hat das Buch gut gefallen, wobei ich einige Kritikpunkte habe. Das Buch ist als Fortsetzungsroman erschienen in der FAZ am Sonntag und es sind immer die aktuellen Ereignisse in die Geschichte mit eingeflossen, die in der jeweiligen Woche passiert sind. Das an sich fand ich schon unheimlich interessant, wenn man sich vorstellen kann, dass die Geschichte im Buch neben seinem eigenen Leben mitläuft. Und gerade zu diesem Buch hat die Vorstellung sehr gut gepasst, da man sich nie sicher seien kann ob die Verschwörungstheorien in dem Buch nicht vielleicht doch ein Fünkchen Wahrheit enthalten…

Die Geschichte an sich fand ich auch interessant, vor allem der Grundgedanke dahinter, der im Laufe des Buches erst sichtbar wird. Was mich aber ein bisschen gestört hat, war das es zwischen den Kapiteln oft Sprünge lagen und man sich erst wieder orientieren musste, wer jetzt genau die Person ist, um die es gerade geht. Auch fand ich die Handlung manchmal etwas schleppend und konnte die Hauptperson auch nicht immer verstehen, was vielleicht auch daran liegen könnte, dass sie sich für einen Allien hält 😉

Das Ende fand ich dann auch sehr überraschend und hätte mir gewünscht, das es ein bisschen ausführlicher gewesen wäre.

Was mir dagegen wieder besonders gut gefallen hat, war die Erklärung des Autors am Ende des Buches zu der Entstehung des Buches.

Abschließend lässt sich sagen, dass mir das Buch bis auf einige Kleinigkeiten sehr gut gefallen hat und ich würde es auf jeden Fall jedem empfehlen, der gerne Science-Fiction ließt. Auch gerade deswegen weil ein relativ bekanntes Thema einmal anders geschrieben wurde.

Monatsrückblick Januar 2013

Also nachdem ich den Dezember irgendwie vergessen habe, kommt jetzt der Monatsrückblick für den Januar 😉 Ich habe beschlossen zu meinen gelesenen Büchern auch immer noch eine SUB-Statistik hinzuzufügen, also ob mein SUB größer geworden ist oder ob ich ihn ein wenig abgebaut habe.

Der Monat war nicht sooo berauschend, da die Schule sehr anstrengend war und ich deshalb kaum zum lesen gekommen bin, was auch der Grund für die fehlenden Blogeinträge in letzter Zeit war. Ich habe  fünf Bücher gelesen, wobei ich zwei nur beendet habe und eins davon eine Schullektüre war. Insgesamt sind es dann 1129 Seiten geworden, das wären 36 Seiten am Tag.

Lesemonat Januar

1. Homo Faber von Max Frisch – 203 Seiten 😉 😉

2.The Glass Castle von Jeannette Walls (beendet) – 288 Seiten 😉 😉 😉 😉

3. Das Glücksprojekt von Alexandra Reinworth – 250 Seiten 😉 😉 😉 😉

4. Siddharta con Hermann Hesse – 120 Seiten 😉 😉 😉

5. Exponentialdrift von Andreas Eschbach (Rezension folgt bald) – 268 Seiten 😉 😉 😉

Mein Monats-Highlight (Das nur ganz knapp über Das Glücksprojekt gesiegt hat) war:

The Glass Castle

The Glass Castle von Jeannette Walls (deutsche Version auf Amazon)

Mein SUB ist von36 Bücher auf 35 geschrumpft (wobei ich in meinen SUB keine ebooks mit rein zähle).

Vivi 😉

Challenge: Entdecke neue Seiten

Ich habe festgestellt, dass ich bei Challenges es nicht wirklich schaffe Bücher zu den verschiedenen Themen zu finden oder bestimmte Bücher bis zu einem Zeitpunkt zu lesen. Deswegen wollte ich eigentlich keine neue Challenge mehr anfangen 😉 Doch dann habe ich gestern auf Youtube auf dem Kanal von SuperMaddyx3 ein neues Video gesehen über eine Challenge die sie startet. Dabei geht es darum neue Genre oder Bücher zu entdecken, die man eigentlich nicht so liest. Aber was mir am Besten an der Challenge gefallen hat, war, dass es keinen bestimmten Zeitraum oder Vorgaben gibt und sie somit perfekt für mich geeignet ist 😉 Wenn ihr ein bisschen ausführlicher wissen wollt, wie genau das funktioniert, dann schaut euch das Video dazu an oder einfach ihren Kanal, der mir total gut gefällt 🙂

Jaaaa, dann zu dem was ich in dieser Challenge neu entdecken möchte…

Zum einen wären es englische Romane. Ich habe ja diesen Monat The Glass Castle beendet (was in meinem Monatsrückblick bald auch zu sehen ist 😉 ), und es hat mir kaum Schwierigkeiten bereitet es auf Englisch zu lesen und deswegen möchte ich gerne mehr englische Bücher lesen. Ich habe mir auch schon drei rausgesucht, wo mir vor allem das Cover sehr gut gefällt…

1. The Selection von Kiera Cass

2.Eve and Adam von Michael Grant

3.My Life next door von Huntley Fitzpatrick

Das nächste „Thema“ dem ich mich widmen möchte sind Wälzer, also in meinem Fall Bücher über 500 Seiten. Ich hatte zwar eigentlich noch nie wirklich ein Problem damit dicke Bücher zu lesen, aber in letzter Zeit hab ich immer mehr zu dünneren tendiert und dem möchte ich jetzt gerne entgegen wirken 😉 Dafür nehme ich mit aber keine bestimmten Bücher vor, sondern schaue einfach was mit in die Hände fällt…

Dann würde ich gerne mehr Dystopien lesen. Eigentlich gehört das glaube ich nicht so ganz in die Challenge mit hinein, da ich eigentlich gerne Dystopien lese, aber bis jetzt noch nicht wirklich viele gelesen habe. Da haben mich auch schon ein paar angelächelt…

1. Die Tribute von Panem von Suzanne Collins (Das hat wahrscheinlich schon jeder gelesen außer ich 😉 )

2. Vollendet von Neal Shusterman

3. 1984 von George Orwell

Das letzte Genre mit dem ich mich weiter befassen möchte, sind historische Romane. Der Großteil der Bücher auf meinem SUB sind historische Romane und ich bin mir noch nicht so sicher ob mir die wirklich gefallen oder eigentlich nicht. Deswegen bietet sich dass an, dieses Genre mit in die Challenge aufzunehmen und somit auch ein bisschen meinen SUB abzubauen 🙂 Das hier ist nur eine sehr sehr kleine Auswahl der historischen Romane, die ich gerade bei mir rumliegen habe:

1.Das Kloster der Ketzer von Rainer Schröder

2.Drei Zeichen sind ein Wort von Waldtraud Lewin

3.Verschollen in der Römerzeit von Pete Smith

So, das sind die vier Themen die ich mir erstmal vorgenommen habe. Vielleicht könnt ihr mit Vorschläge machen, was es sonst noch für gute Bücher dafür gibt oder mich motivieren eines der Bücher zu lesen 😉

Liebe Grüße

Vivi